Arrow-Icon

Home story

Was machen eigentlich die rosenhöfler
Lecker

Neue Rezepte werden ausprobiert!

Gewinnspiel

Ein neues Rosenhof Rätsel

Ganz schön knifflig, die Schnitzeljagd durch die Rosenhof-Website! Ein bisschen Zeit müsst Ihr dafür schon investieren.

Dafür gibt es auch einen Rosenhof-Aufenthalt zu gewinnen.
Zur Schnitzeljagd geht es hier entlang!

Erinnerungen an Ostern

Katja freut sich


Dieses Jahr feiern wir Ostern im Walsertal

Für uns war Ostern eigentlich kein besonderer Festtag. Am Vormittag haben meine Schwester und ich unsere Oma abgeholt. In der Zwischenzeit hat der "Osterhase" die bunten Eier versteckt, die wir die Tage vorher fleißig bemalt hatten. Dann aßen wir zu Mittag und verbrachten den Tag als Familie. Dieses Jahr werden wir mit unseren beiden Kindern allein feiern. Ich werde meinen Mann und die Kinder (die fleißig Ostersachen für ihre Freunde gebastelt haben) am Vormittag losschicken. Während sie die kleinen Geschenke vereilen, wird der "Osterhase" bei uns vorbei hoppeln. Zum Mittagessen gibt es einen leckeren Ochsenbraten und am Nachmittag dann den Karottenkuchen.

Andreas erinnert sich


Bei uns gab es für die Kinder Geschenke

Am Ostersonntag haben wir die Eltern mit Birkenruten aus dem Bett geholt! Dazu gabes einen Spruch: Stüp, stüp Osterei, gibst du mir kein Osterei dann stüp ich dir den Rock entzwei! Dann haben wir zuerst bei uns später, später dann auch bei Oma und Opa nach den Sachen gesucht, die der Osterhase für uns versteckt hat. Anschließend haben wir alle zusammen einen Spaziergang gemacht und Ostereier trudeln gespielt. Die Eier wurden von einem kleinen Hügel herunter gerollt. Derjenige, dessen Ei dabei am weitesten gerollt war, musste einen Schnaps für die Erwachsenen ausgeben. Die Kinder konnten dabei eine Extrasüssigkeit gewinnen, meist eine kleine Tüte Gummibärchen aus einem Westpaket!

Daria erzählt


einen Monat vorher war ich aufgeregt

Meine Mama hat mir (vor 43 Jahren!) diese kleine Tasche für die Ostereier gemacht. Damit waren wir einkaufen und haben die schönsten Farben und Klebebilder Bilder für die Eier ausgesucht.

Am Ostersonntag ist Mama ganz früh in die Kirche gegangen, und hat dann mit heiligen Wasser unser Frühstück vorbereitet. Das Osterbrot hat sie schon am Abend zuvor gebacken. Außerdem gab es Schinken, Eier und junge Zwiebeln und in der Mitte vom Tisch standen schöne Körbe mit bunten Eiern. Ich komme aus einer katholischen Familie und für mich war Ostern immer einer der schönsten Feiertage!

OsterErinnerungen

Was war das schönste an Ostern?

Patricia erinnert sich an die frisch gebackenen Osterlämmle, den süßen Osterzopf und die bunten Eier, die in der Osternacht in die Kirche gebracht und geweiht wurden. Je nachdem wie viel Zentimeter sie übers Jahr gewachsen war, gab es einen Roller und später dann ein Fahrrad - dazwischen ein paar Kleinigkeiten im Osternest. Für die Ski war dann immer das Christkind zuständig.

Diana hat ein Teil ihrer Kindheit in Russland verbracht. Ostern zu feiern war damals verpönt. Aber das Eier färben wurde in der Familie zelebriert und so ist Ostern für sie "das Fest der bunten Eier" geworden.

Das allerbeste und größte Geschenk, das Gerd jemals bekommen hat, war das neue Fahrrad zu Ostern. Daran erinnert sich Gerd heute noch ganz genau.

Für unseren Lehrling Francesco bedeutete Ostern immer einen Ausflug zu Oma und Opa, Ostereier suchen im Garten und Zeit mit der Familie zu verbringen. Dieses Jahr fällt der Besuch bei den Großeltern leider aus. Aber Francesco hat sich vorgenommen, Mutter und Bruder mit einer selbstgemachten Sachertorte zu überraschen!

An einem Ostersonntag hat Suzanne auch für ihre Nichte ein kleines Osterpräsent versteckt - Ringelsöckchen, und in jedem war noch ein Schoko-Osterei. Jedes Söckchen wurde separat versteckt und eines wurde erst viele, viele Monate später wieder gefunden....

Dagmar hat das Osterfest oft bei den Schwiegereltern auf dem Land gefeiert. Zur Jause gab es immer hartgekochte Eier mit Schnittlauchsauce, von der sie heute noch schwärmt.

Erratet Ihr wer das ist?

Als Kind hat diese Rosenhöflerin immer zusammen mit ihrer ganzen Familie Ostern gefeiert. Der Höhepunkt war natürlich das Eiersuchen im Garten von Oma und Opa.

Für alle Kinder zusammen gab es einen besonders kostbaren Osterhasen aus feiner Schweizer Schokolade, die Grenze war nicht weit.


Anschließend gab es Kaffee und Kuchen. Ein paar Hinweise über ihre Leidenschaft und Profession haben wir in den Bildern schon verpackt - Ihr müsst ganz genau hinschauen, und dann ist es mit etwas Phantasie gar nicht so schwer.

Und nein - es ist nicht die Gastgeberin Suzanne Hugger! Soviel sei schon mal verraten.


Wir sind gespannt auf Eure Antwort - per mail - zu gewinnen gibt es ein Rosenhof Überraschungspaket!

wer bin ich?