7 Nächte
2 Personen
Unverbindlich anfragen
Beheizter Außenpool Rosenhof

Das Ferienzuhause für die ganze Familie

Das Ferienzuhause für die ganze Familie

Das Zimmer Bärenkopf im Stammhaus vom Familienhotel Rosenhof

Wandertipps im Kleinwalsertal vom Rosenhof – Wanderungen für die ganze Familie 

Das Kleinwalsertal bietet viele Möglichkeiten für Aktiv-Urlauber. Gerade im Sommer gibt es einige schöne Wanderungen, bei denen sich das Panorama der Berglandschaft von seiner schönsten Seite zeigt.
Das Team vom Rosenhof hat hier seine Lieblingswanderouten gesammelt.  Die Rosen zeigen Ihnen, für wen die Wanderung besonders geeignet ist. Bewertet werden die Kategorien: Kinderfreundlich, Hundefreundlich und Ohne Auto erreichbar.
 

Rundwanderweg Gemstel: Die Lieblingsrunde von Suzanne Hugger

Der Rundwanderweg ist nicht nur ein Rosenhofliebling. Er ist der beliebteste Wanderweg des Kleinwalstertals. Er ist nicht besonders anspruchsvoll und auch an heißen Tagen bietet er Erholung pur. Aufgrund der gemächlichen Wege am Flussufer ist er sowohl für Kinder als auch für Kinderwagen geeignet. Auch Hunde kommen hier auf ihre Kosten.  


Rosenhofbewertung:

Familienfreundlich:
Hundefreundlich:
Ohne Auto erreichbar:


Der Start der Rundwanderung Gemstel ist nur ungefähr ein Kilometer vom Rosenhof entfernt. Das heißt, Sie können direkt zu Fuß vom Hotel Rosenhof losgehen.

Dafür gehen Sie die Straße ‚An der Halde‘ Richtung Nordosten entlang und biegen am Ende nach rechts auf den Stützeweg. Nach 300 Metern geht ein Feldweg Richtung Jörihalde ab. Diesem folgen Sie bis zur Jörihalde und biegen dann ein letztes Mal nach links ab. Von der Bödmerstraße führt dann der Gemstelweg ab. Hier startet auch die Rundwanderung Gemstel.

Der Gemseltalweg führt Sie am Gemstelhof-Laden vorbei zur Breitachbrücke. Diese überqueren Sie und gelangen so ins Stille Tal hinein. Nach der Brücke folgen Sie der Breitach flussabwärts, biegen folglich links ab.

Dann geht es flussaufwärts am Gemstelbach entlang. Hier überqueren Sie den Fluss und orientieren sich an den Schildern Richtung Schönesbodenalpe. Hier wird der Weg ein bisschen steiler, ist aber immer noch gut geeignet für Kinderwagen.

Nach einem schattigen Wegabschnitt lichtet sich der Wald langsam wieder. Auf einer Höhe von 1.294m liegt die Naturalpe Gemstel-Schönesboden. Hier können Sie eine erste Bio-Brotzeit einnehmen und bei kalten oder warmen Getränken neue Kraft sammeln. Die Genuss-Hütte hat keinen Ruhetag, ist allerdings nur im Sommer geöffnet. Ihre Kinder können hier Ziegen, Kühe und Pferde erleben!

Nach der Stärkung nehmen Sie die Brücke mit dem Viehgatter und kehren somit dem Gemsteltal wieder den Rücken zu. Bereits nach fünf Minuten erreichen Sie Bernhards Gemstelhütte. Auch hier bietet sich eine Rast sehr gut an.

Auf 1.283m können Sie hausgemachte Produkte wie Bergkäse, Milch, Joghurt und Kaiserschmarrn genießen. Gut gestärkt gehen Sie dann auf leicht steilen Schotterpfaden wieder am Gemstelbach entlang. Sie gelangen so zur ersten Brücke zurück, die sie wieder auf den Gemstelweg führt.

Um zum Rosenhof zurück zu gelangen, folgen Sie dieses Mal der Jörihalde in die andere Richtung. Schon bald kommen Sie wieder auf den Stützeweg und von dort aus ist es nicht mehr weit zum Rosenhof.
 

Zwärg Bartli wandert am liebsten zur Breitachklamm

Gerade für Kinder besonders gut geeignet, ist der Wanderweg von Riezlern entlang der Breitach. Für alle kleinen Abenteurer bietet sich die Überquerung der Breitachklamm super an! Allerdings ist der Weg nicht durchgehend befestigt, sodass Kinderwagen hier Probleme haben durchzukommen. Ob der Weg für Hunde geeignet ist, lässt sich nicht pauschalisieren. Hunde sollten unbedingt schwindelfrei und wenn möglich nicht wasserscheu sein.
Den Startpunkt erreicht man gut ohne Auto, jedoch nicht zu Fuß. Dafür nimmt man einfach die Linie 1 des Walserbuses, Haltestelle Mittelberg. Nach nur 15 Minuten erreicht man die Haltestelle Riezlern Post. Die Wanderung endet an der Haltestelle Walserschanz, von hier braucht der Walserbus ungefähr 20 Minuten zurück zum Rosenhof.
 

Rosenhofbewertung:

Familienfreundlich:
Hundefreundlich:
Ohne Auto erreichbar:

Vom Startpunkt aus geht man von der Hauptstraße in die Leo-Müller-Straße. Folgt man der Abzweigung nach links, gelangt man auf den Fellhornweg und sieht bereits die Beschilderung zur Breitach (Waldhaus). Nach dem kleinen Reiterhof nimmt man den kleinen Pfad und erklimmt die Schlucht.
Nach Überquerung der Brücke hält man sich rechts und wandert immer der Breitach entlang. Hier wird es abenteuerlich - über am Fels befestigte Holzstege, Schotter und Waldpfade lässt man das Waldhaus hinter sich. An den Schotterwegen sollte man unbedingt kurz innehalten und die Steinmännchen betrachten. Oder vielleicht sogar ein eigenes bauen? Auch für die Picknick-Pause sind die Kiesbänke entlang der Breitach bestens geeignet.
Nach 15 Minuten erreicht man die Landesgrenze über eine Brücke. Durch grüne, schattige Waldwege gelangt man zur Breitachklamm. Nach den Stufen sieht man an einer Brücke die Wegweiser zur Breitachklamm mit dem Ziel Tiefenbach. Dieser folgt man nicht, sondern wählt den steilen Schotterweg zur Walserschanze, wo der Walserbus zurück nach Mittelberg fährt.
 
 

Das Team des Kulinarium empfiehlt regionale Küche auf der Bärgunthütte

Eine schöne und lohnenswerte Tour für die ganze Familie stellt die Tour zur Bärgunthütte dar. In der Region weit bekannt, ist vor allem der Erbseneintopf auf der Hütte. Aber auch Freunde der kalten Küche kommen auf ihren Geschmack. Leckere Brotzeiten mit hütteneigenem Bergkäse und Backsteinkäse machen die Picknick-Pause perfekt.
Als kleine Zwischenetappe eignet sich die Widdersteinhütte. Gerade bei sehr heißem Wetter können sich Kinder am Wasserspielplatz austoben.  
Auch hier fährt der Walserbus in nur 20 Minuten zum Ausgangspunkt der Wandertour. Dafür einfach in die Linie 1 einsteigen und bis zur Endstation Baad fahren.
 
 

Rosenhofbewertung:

Familienfreundlich:
Hundefreundlich:
Ohne Auto erreichbar:

An der Bushaltestelle Baad folgt man den Hinweisschildern zum Bärgunttal. Bei der ersten Weggabelung schlägt man die Richtung innere Widdersteinalpe ein. Hält sich folglich links. Die Widdersteinalpe lädt bereits zu Einkehr bei herrlicher Aussicht ein. Kinder werden sich hier auf jeden Fall über den Wasserspielplatz freuen.
Ab der Widdersteinalpe führt ein leicht ansteigender Fahrweg bis kurz vor die Bärgunthütte. Nur noch eine kleine Brücke über den Bärguntbach und das Ziel ist geschafft! Wenn die Kinder noch nicht genug vom Wasser haben, führt an dieser Brücke ein gefahrloser Abstieg zum Bach.
Für den Rückweg kann man den Fahrweg westlich der Bärgunthütte wählen. Dieser führt direkt und ohne Schwierigkeit zurück zur Bushaltestelle Baad.
 
 
 

Walserbus gratis fahren mit der Allgäu Walser Card

Die Touren können alle ganz leicht ohne Autor erreicht werden. Der Walserbus fährt nicht weit vom Rosenhof ab. Als Gast des Familienhotels erhalten Sie für Ihren Aufenthalt die Allgäu Walser Card. Diese ermöglicht die freie Fahrt mit dem Walserbus. Fragen Sie uns an der Rezeption, gerne helfen wir Ihnen auch mit den genauen Abfahrtszeiten!

Lust auf mehr?

Jetzt gleich Familienurlaub buchen!

7 Nächte
2 Personen
Unverbindlich anfragen

Warum zum Rosenhof ?

Gemeinsam ist Ferien

  • Ihr Hotel mit Kinderbetreuung und Familienaktivitäten für einen traumhaften Mehr-Generationen-Urlaub
  • Sechs Häuser in herrlicher Natur: Zimmer, Suiten und Ferienwohnungen im Kleinwalsertal
  • Zwärg Bartlis Reich: der riesige Kindergarten auf 2.000 m² mit abwechslungsreichen Aktivitäten
  • Genussangebot Rosenhof Kulinarium: vom Frühstücksbüffet bis hin zum mehrgängigen Abendmenü
  • Wellness-Spa-Beauty: Entspannung wartet in der Sauna- und Wasserwelt, individuelle Massage- und Therapieangebote für den ganzen Körper
  • Das Rosenhof Aktiv-Programm: in der Naturkulisse des Kleinwalsertals, Freizeitspaß zu jeder Jahreszeit

Hier geht's zu den Sommerpauschalen!
Schliessen