Arrow-Icon

Aktuelle Infos

bleibt auf dem Laufenden

Bei uns ist immer was los und darüber wollen wir Euch regelmäßig informieren.

Sommersaison 2020 - Start am 10. Juni

Wie überall in unserem neuen Alltag gelten auch im Urlaub Regeln zu unserer aller Sicherheit.

Dazu zählen Abstandsregeln, das Tragen von Mund-Nasen-Schutz in bestimmten Bereichen sowie erhöhte Hygiene-Maßnahmen vor und hinter den Kulissen. Am Besten bringt Ihr gleich Euer eigenes neues „Alltags-Accessoire“ mit.

Alle Rosenhöfler, die in den letzten Monaten nicht im Kleinwalsertal waren, starten erst nach einem negativen molekularbiologischen Test auf SARS-CoV-2. Wir sind in Kontakt mit unserem Gemeindearzt Dr. Elmar Lingg und damit wir schnell reagieren können, messen alle Rosenhöfler täglich ihre Temperatur.

Wir alle verpflichten uns zum Eigen- und Fremdschutz zur Einhaltung der Hygiene- und Abstands-Standards.

Diese gelten auch für unsere Lieferanten hinter den Kulissen.

Ob mit Mund-Nasen-Schutz oder mit Visier – wir umsorgen euch mit Abstand so herzlich und aufmerksam wie gewohnt.

Um das Infektionsrisiko zu minimieren haben wir gemeinsam mit Dipl. Päd. Andrea Pfleger, MSc, Hygiene- & Qualitätsmanagement, nochmals unser Hygienekonzept überarbeitet und den ohnehin hohen Standard weiter verbessert. Eine laufende Schulung ist für uns wie bisher selbstverständlich. Ihr findet zusätzliche Desinfektionsspender an den Stellen, wo mehrere Gäste aufeinandertreffen. Die Reinigungsfrequenz im öffentlichen Bereich werden wir ebenfalls verstärken.

Bei der Vielfalt der neuen Maßnahmen, die wir mit voller Verantwortung umsetzen, braucht es Eigenveranwortung und Hausverstand, damit uns dies gemeinsam gelingt. Wenn wir gegenseitig aufeinander achten ist auch mit Abstand die Rosen-Zeit wunderbar.

Weil wir endlich wieder das tun wollen, was wir lieben, wofür wir morgens aufstehen und wir Freude haben.

Wir freuen uns noch mehr auf Euch als sonst 😊. Bis bald!

Getting ready …
WIr freuen uns riesig auf Euch!

Die wichtigsten Infos
für Eure SommerFerien 2020
    • Können wir ins Kleinwalsertal Anreisen?

      Die An– und Abreise für deutsche Gäste ins Kleinwalsertal ist bereits jetzt ohne Einschränkungen möglich. Es gibt eine Sonderregelung für das Kleinwalsertal bei der Einreise und keine Quarantänepflicht mehr bei der Rückreise nach Deutschland.


      Bitte denkt daran, dass für Euren Urlaub bei uns auch die Bestimmungen in Eurem Heimatland entscheidend sind. Bitte informiert Euch bei den zuständigen Behörden über die Regelungen für eine problemlose An- und Abreise sowie gegebenenfalls die Durchreise.


      Am 15. Juni 2020 werden die vorübergehenden Grenzkontrollen von deutscher Seite eingestellt.


      Aktuelle Information für Urlaub in Vorarlberg/Österreich

      https://www.austria.info/de/service-und-fakten/coronavirus-situation-in-oesterreich

      https://www.vorarlberg.travel/serviceline/


      Information zu den Grenzkontrollen in Deutschland

      https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/DE/themen/bevoelkerungsschutz/coronavirus/coronavirus-faqs.html#doc13738352bodyText3


      Information der Niederlande zu Auslandsreisen

      https://www.netherlandsworldwide.nl/documents/frequently-asked-questions/consequences-of-coronavirus-for-travelling-abroad-where-can-i-find-more-information

      (Stand 22.05.2020, Infos werden laufend aktualisiert)

    • Wie funktioniert der "Check-In"?

      Der Check-In ist ab 17.00h möglich. So können die Zauberfeen in aller Ruhe Euer Zimmer vorbereiten. Bitte kontaktiert uns im Vorfeld, wann Ihr Eure Anreise plant.

      Im Eingangsbereich und in der Reception tragen alle für gegenseitigen Respekt und Sicherheit einen Mund-Nasen-Schutz (ab 6 Jahren).

      Damit es für alle entspannt ist begrüßen wir jeweils 1 Familie in der Reception – und das mit einem Lächeln statt Händedruck.

      Für Euch sind natürlich Zimmerschlüssel und Gästekarten vorbereitet. Ihr unterschreibt nur noch den Meldeschein. Den Kugelschreiber nehmt Ihr einfach gleich mit.

      Das Rosenhof-Extra zur Begrüßung von Zwärg Bartli: „Bartlis Care Kit“ (Desinfektionsmittel to go, Rosenhof-Buff)

      (Stand 22.05.2020, Infos werden laufend aktualisiert)

    • Wie ist der Ablauf im Restaurant?

      Für Eure komplette Rosen-Zeit haben wir nun für alle Mahlzeiten euren eigenen „Familien-Stammtisch“ reserviert. So weiß jeder gleich, wo „sein Platz“ ist. Auf dem Weg zum Tisch und am Büffet ist ebenfalls ein Mund-Nasen-Schutz notwendig. Damit im Restaurant nicht zu viele Gäste gleichzeitig sind, erweitern wir die Zeiten für das Frühstück und für das Abendessen.

      Kulinarium „Tischlein-Deck-Dich“:

      Frühstück bieten wir bereits ab 07.30h an – und das an dem für Euch gedeckten Tisch. Euer eigenes kleines Büffet erwartet euch (Auswahl am Abend vorab)

      „Suppentopf“: Wie gewohnt von 12.15h-14.30h. Einfach hinsetzen und die kleine Stärkung genießen.

      Nachmittagskaffee & Jause: von 15.00h-17.00h. Lasst euch überraschen.

      Abendessen: bereits ab 18.00h, eine Kombination aus Buffet sowie servierten Gerichten.

      (Stand 22.05.2020, Infos werden laufend aktualisiert)

    • Können wir das Aktiv- und Wellnessangebot und die Kinderbetreuung Nutzen?

      In den letzten Wochen haben wir uns viele Gedanken gemacht, auf welche Kontaktpunkte wir verzichten und wie wir euch auch mit Abstand verwöhnen können. Viele kreative Ideen für neue Ferien-Erlebnisse sprudeln schon ….


      Gemeinsame Wanderungen können wir im Moment (noch) nicht anbieten - dafür bereiten wir Ausflugstipps an der frischen Luft für Naturliebhaber, Genusswanderer, Gipfelstürmer und Panoramagenießer vor, ganz auf Eure Bedürfnisse abgestimmt.

      Die vielen Inklusiv-Leistungen werden wir so gut als möglich mit allen nötigen Sicherheitsmaßnahmen weiter anbieten.


      Sauna, Schwimmbad und Außenpool sind geöffnet (Nutzung mit bestimmter Personenzahl, ggfls. Anmeldung), die Kinderbetreuung findet – wenn auch in anderer Form (Details noch offen) – ebenfalls auf Anmeldung statt. Wir werden uns ganz viel draußen auf dem großen Natur-Abenteuer-Spielplatz aufhalten – und natürlich am neuen Wasserspielplatz planschen und pritscheln. Zwärg Bartli ist es mittlerweile richtig fad und er hat überhaupt keine Lust mehr aufs Alleinsein!


      Das Massage- & Kosmetikangebot könnt Ihr unter Einhaltung der neuen Hygiene & Sicherheitsbestimmung wie gewohnt genießen.

      (Stand 22.05.2020, Infos werden laufend aktualisiert)

    • Sind die Bergbahnen geöffnet?

      Die Vorteile des "Bergbahntickets" könnt Ihr auch diesen Sommer genießen.


      Informationen zum Hygienekonzept: https://www.ok-bergbahnen.com/at/sorgsam-sicher-sanft/hygiene.html


      Geplante Öffnungszeiten:

      Fellhornbahn: 30.05. - 08.11.2020

      Kanzelwandbahn: 30.05. - 08.11.2020

      Ifen: 15.06. - 11.10.2020

      Walmendingerhorn: 15.06. - 08.11.2020

      Heubergbahn: 15.06.2020

      Zaferna: 15.06.2020


      Nebelhorn- und Söllereckbahn sind aufgrund von Umbauarbeiten diesen Sommer geschlossen.


      Aktuelle Infos findet Ihr hier: https://www.ok-bergbahnen.com/oeffnungszeiten/

      (Stand 28.05.2020, Infos werden laufen aktualisiert)

    • Gibt es angepasste Stornobedingungen?

      Nur im Sommer 2020 (bis 31. Oktober 2020) gelten die angepassten Stornobedingungen:

      Den beliebten „Frühbucherpreis“ bieten wir jetzt auch schon für 5 Übernachtungen (statt 7 Übernachtungen) an und er ist bis 60 Tage vor Eurer Rosen-Zeit buchbar.

      Beim „Besten flexiblen Preis“ ist nun eine kostenlose Stornierung bis 14 Tage vor Reiseantritt möglich.

      Sommer-Special: Alle Preisraten sind kostenlos bis 7 Tage vor Reiseantritt mit Tarifanpassung umbuchbar.

      Bitte reisen Sie nur an, wenn Sie gesund sind!

1. Virtuelle "Rosenhof-Hausmesse"

Eigentlich wären wir vom 24.-25.04.2020 in Winterthur auf der Messe FamExpo. Für uns ein Jahres-Highlight.


Wir sind immer sehr, sehr gerne in die Schweiz gefahren. Cooles Team, tolle Zusammenarbeit! Die Messe hätte dieses Jahr ihren 15. Geburtstag gefeiert und es ist besonders schade und traurig, dass das nicht stattfinden kann.


Nun lassen wir uns nicht so einfach aufhalten – wir laden euch

ein zur 1. virtuellen Rosenhof-Hausmesse.

Herzlich willkommen!

Rosenhof-"Hausmesse"

vom 24. bis 25. April 2020.

Wir freuen uns auf euren virtuellen Besuch!

Gedanken, Geschichten, HomeStorys von den Rosenhöflern

Was machen eigentlich die Rosenhöfler?

Irgendwie sind wir getrennt - und trotzdem alle miteinander verbunden.


Wir erleben nicht nur eine ruhige, sondern auch sehr intensive Zeit hier bei uns im Kleinwalsertal. Die Geborgenheit, Sicherheit, der Zusammenhalt und auch das Beschützende unserer Berge nehmen wir deutlich war.

Die Rosenhöfler bleiben zu Hause bzw. arbeiten im Home-Office. Nebenbei schreiben sie Geschichten, kreieren Gewinnspiele, machen Fotos und Videos für Euch. Wir vermissen das Leben im Haus, das Kinderlachen, die Urlaubsfreude!

So hält der Zwärg Bartli seine Assistenten ziemlich auf Trab. Immer wieder fällt ihm was Neues ein, mal ein Foto da und dort, mal ein kurzes Video, mal eine ganze Gute-Nacht-Geschichte. Alles, um unsere Gäste und seine Fans auf dem Laufenden zu halten.


Am besten, Ihr besucht den Bartli mal auf Facebook. Auch über eine persönliche Nachricht freut er sich riesig!


Wie es uns so geht, wie wir Ostern feiern, was wir so machen, findet Ihr hier!

Wir vermissen Euch

"Home Office"

Wolfgang arbeitet im Home-Office.

Nur nicht neidisch werden! Für ihn bedeutet das nämlich zum Beispiel, dass er die Weine für die Rosenhof-Weinkarte auswählt und natürlich auch verkostet. Probiert werden muss ja auf alle Fälle.

Der Lieferservice von unserem Partner Martin Fink klappt auf alle Fälle mal perfekt!

Und weil es grad so gut passt, ist die Tafel für das Ostermenü auch schon gedeckt.

Tipps für Zuhause

Gute-Nacht-Geschichten


Der Sandmann ist da

Eine Gute-Nacht-Geschichte und das Sandmännchen-Lied für alle.

#stayfit


Fit bleiben - Training mit Aleksandra

Ihr wollt im Sommer eine gute Figur machen? Dann: move your body mit Aleksandra. Viel Spaß!

#becreative


Ich hab' s Zuhaus'
und mach' was Draus.

Unter dem Motto "Ich hab's Zuhaus' und mach' was draus" lädt euch Zwärg Bartli ein, aus allem möglichen, was ihr sicher Zuhause habt, coole Sachen zu machen. Unterstützt wird er dabei von allen Rosenhöflern.

Die Frage stellt Ihr Euch auch, oder?

Wann genau gehen denn endlich Schule und Kindergarten wieder los?

Gerd und seine Frau Susi haben alle Hände voll zu tun, ihren Sohn Noah durch den Schulstoff zu bringen und seinen kleineren Bruder Noel zu beschäftigen und abzulenken. Zwischenzeitlich bleibt aber immer noch Zeit neue Rezepte auszuprobieren, einen neuen Kleiderschrank zu bauen, auf der großen Terrasse den Grill anzuheizen oder einfach auch mal die Füsse hoch zulegen!

uND WIE GEHT ES dIR EIGENTLICH SO?

dIESE fRAGE HÖRE ICH GRAD ZIEMLICH OFT

Sashko, Mitarbeiter in der Küche, spricht noch nicht so gut deutsch und wir unterhalten uns auf Englisch. Er sagt immer „Boss“ zu mir – und ich freue mich jetzt schon darauf, wenn ich morgens in die Küche kommen werde und von ihm mit „Morning, boss“ gegrüsst werde.

Egal wie die Rosenhöfler mich nennen - Boss, Chefin oder Suzanne - als Geschäftsführer spüre ich im Moment wie nie zuvor die Verantwortung für unsere über 30 Mitarbeiter, deren Familien und das Wohlergehen des Unternehmens – wobei die Unterstützung aller Rosenhöfler grandios ist. Die Mails, Telefonate, Social Media Meldungen von unseren Gästen treiben nicht nur einmal Tränen in die Augen.

In den ersten Tagen rund um das abrupte Saisonende haben wir uns zusammen als ziemlich krisenfest erwiesen – so als hätte es schon immer einen Ablaufplan gegeben. Die Information an die Gäste lief ebenso wie am Schnürchen, wie die entspannte Abreise, der Umgang mit den vollen Kühlhäusern und der vielen anderen Dinge, die für die Betriebsschließung zu tun sind.

Dann war es plötzlich ganz ruhig. „Coronastille“, das Wort habe ich in den letzten Tagen gelesen. Ob es den Sprung in den Duden schafft?

Nur noch einmal pro Tag schnell auf die Website der Landesregierung, der Gemeinde und dem österreichischen Fernsehen, dann noch ein kurzer Check der deutschen Medien - reicht. Mein persönliches Medien-Regularium zeigt Wirkung: Fassungslosigkeit und Hilflosigkeit machen ziemlich schnell Platz für nach Vorne schauen. Was bleibt ist der Wunsch, das Licht möge angehen und wir können den Kino-Saal schnell verlassen.

Im Tal leistet die Gemeinde-Einsatzleitung großartige Arbeit, alle helfen zusammen. Wir fühlen uns sicher, geborgen und beschützt.

Fast drei Wochen hat es gedauert, bis wir für alle Mitarbeiter die beste Lösung gefunden haben. Einige Saisonmitarbeiter haben es nicht mehr geschafft in die Heimatländer zu fahren. Sie bleiben im Walsertal und wohnen weiterhin in den Rosenhof-Wohnungen und

WG-Zimmern. Fast alle können die Unterstützung des Arbeitsamtes in Anspruch nehmen. Die Behörden verlängern die Visa unkompliziert, auch die Krankenversicherung reagiert schnell und unbürokratisch.

Das neue Kurzarbeitsmodell wirft viele Fragen auf. Lange ist nicht klar, ob wir es als Saisonbetrieb überhaupt nutzen können. Steuerberater, Lohnverrechner, Standesvertretungen arbeiten auf Hochtouren und so können wir für knapp die Hälfte der Mitarbeiter die Vereinbarung mit 80-90% Verdienst abschließen. Geschafft.

Währenddessen werden unsere Gäste von den Rosenhöflern, allen voran vom Zwärg Bartli und seinen Assistentinnen, aber auch allen anderen mit Geschichten, Bildern, Rezepten, Videos und Homestorys versorgt. Steht mir nicht das Beste aller Teams zu Seite?!

Jetzt kommt die Zeit zum Kalkulieren, Annahmen treffen und verwerfen. Können wir überhaupt schon ein neues Budget errechnen? Welche Szenarien legen wir zu Grunde? Gerade rechtzeitig kommen positive Signale einer langsamen Öffnung. Wir können aller Voraussicht nach in die Sommersaison starten, obwohl noch viele Fragen offen sind.

Trotzdem: „Gedanklich sind wir schon im Aufbruch“! Besser als dieses Zitat eines Kollegen könnte ich unsere Stimmung nicht beschreiben.

Wie freue ich mich darauf, die Coronastille ins hinterste Eck zu verbannen und stattdessen Lachen und Urlaubsfreude durchs Hotels ziehen zu hören und zu spüren.

Herzlichst, Suzanne Hugger

Aktuelle Informationen

News aus diesem Jahr

27. Januar 2020


20 Jahre Rosenhof

Unsere Milka ist eine der langjährigsten Mitarbeiterinnen. Das wurde gefeiert.

06. Februar 2020


Platz 1 für Kleinwalsertal

Unsere Region wurde als perfektes Reiseziel für Familien ausgezeichnet.

Weitere Updates

Rückblick ins Jahr 2019

09. Dezember 2019


Auszeichnung "Kulinarik"

Unser familienfreundliches kulinarisches Konzept wurde mit einem Preis versehen.

05. Juli 2019


Eröffnung Bauernhaus

Lange Planungsphase, Baustellenzeit und dann ein unglaublich tolles Ergebnis.